Elternmitwirkung

Eltern sehen wir als Partner, im Sinne der positiven Entwicklung des Kindes und als Bereicherung für ein lebendiges und nachhaltiges Schulleben. Neben der Mitarbeit in Eltern- und Schulgremien kann die Unterstützung auf vielfältige Weise realisiert werden:

Die Klassenelternvertretung wird für die Dauer von 2 Jahren für jede Klassenstufe gewählt.

Die Schulelternvertretung bildet sich aus den Vorsitzenden der Klassenelternvertretungen für die Dauer von 2 Jahren.

Die Schulkonferenz besteht je zur Hälfte aus Eltern- und Lehrervertretern sowie dem Schulleiter. Es werden alle wichtigen Fragen in der Zusammenarbeit zwischen Lehrern, Schülern, Erziehungsberechtigten beraten und beschlossen, wie zum Beispiel Namensgebungen, Klassenfahrten, die Schulordnung usw. Grundlage ist das Schulgesetz MV § 88 ff.